ASB Witten unterstützt Wiederaufbau der DLRG im Flutgebiet

Der ASB Witten hat nach der Flut im Juli 2021 nicht nur tatkräftige Hilfe für Betroffene geleistet, sondern auch die DLRG in Witten unterstützt.

HochwasserhilfeKatastrophenschutzKV Witten

Der ASB Witten hat nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 nicht nur tatkräftige Hilfe für betroffene Familien und Senior*innen geleistet, sondern auch seine Kolleg*innen von der DLRG unterstützt. Diese waren selbst schwer von den Folgen des Unwetters und der zerstöterischen Wassermassen betroffen und mussten den Verlust ihrer Wasserrettungsstation beklagen.

Der ASB Witten mit dem Team um Geschäftsführerin Kirsten Schäfer unterstützte die Retter*innen der DLRG beim Beantragen von Geldern des Aktionsbündnisses "NRW hilft". "Dies war ein wesentlicher Beitrag, um nicht nur das hohe ehrenamtliche Engagement zu stärken, sondern den Katastrophenschutz in Witten gemeinsam mit den anderen Hilfsorganisationen aufrecht zu erhalten", lobt Stadtkämmerer Matthias Kleinschmidt." Nur dank einer leistungsfähigen DLRG ist die Menschenrettung an der Ruhr gesichert. Dazu hat der ASB maßgeblich beigetragen."

Mehr zur Hochwasserhilfe des ASB in NRW

Ansprechpartner*in

Kirsten SchäferGeschäftsführerin

Geschäftsstelle Witten
Westfalenstraße 43
58453 Witten

0 23 02 / 910 88 0
0 23 02 / 910 88 111
k.schaefer(at)asb-en.de