AG ambulante Pflege des ASB in NRW trifft Dirk Heidenblut, MdB

Im Laufe des Gesprächs über die Rahmenbedingungen in der Pflege wurde auch ein Forderungspapier überreicht.

PflegePresse

Am 13. September 2021 fand im Eulercafé des ASB Ruhr ein spannender Austausch zwischen Auszubildenden und Pflegepraktiker*innen aus verschiedensten ASB Gliederungen mit dem SPD-Politiker und Bundestagsabgeordneten Dirk Heidenblut statt.

In dem rund einstündigen Treffen, das von der AG ambulante Pflege des ASB in NRW organisiert wurde, berichteten die ASB-Pflegenden von Herausforderungen und Belastungen im beruflichen Alltag und thematisierten beispielsweise Missstände rund um Themen der Ausbildung und bei der Rekrutierung von Mitarbeiter*innen aus dem Ausland. Zudem wurden diverse Defizite mit Blick auf die Refinanzierung von Leistungen der ambulanten Pflege von den rund 15 Teilnehmenden aufgezeigt.

Immer wieder wurden in diesen Zusammenhängen auch Forderungen an die Politik abgeleitet und direkt an Herrn Heidenblut adressiert. Dieser hörte den Pflegeexpert*innen aufmerksam zu und skizzierte neben konkreten Lösungsansätzen auch die Grenzen politischen Handelns. So appellierte er noch einmal deutlich an die anwesenden Pflegenden, sich aktiv in Gewerkschaften zu organisieren und sich für den Aufbau und Erhalt von Pflegekammern zu engagieren, um sicherzustellen, dass die Pflege zukünftig in allen relevanten Gremien und politischen Entscheidungsprozessen eingebunden wird.

Gegen Ende des lebendigen und sehr offenen Dialogs zwischen Pflegepraxis und Politik überreichte Ina Hartwig, Referentin für Pflege beim ASB NRW, stellvertretend für die AG ambulante Pflege das in den AG-Sitzungen erarbeitete Forderungspapier (Wortlaut siehe hier) an Herrn Heidenblut mit der Bitte, die in diesem formulierten fünf Kernforderungen im Falle der Wiederwahl zu beherzigen und bei seiner Arbeit im Ausschuss für Gesundheit des Bundestages einzubringen.

Ansprechpartner*in

Gisela GrawLeitung des Referats Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Landesgeschäftsstelle
Kaiser-Wilhelm-Ring 50
50672 Köln

0221 949707-17
graw(at)asb-nrw.de